NACHLASS–NETZWERK

Gemeinsam geht mehr!
Plattform für Nachlass-Fundraiser_innen und
Nachlass-Abwickler_innen gemeinnütziger Organisationen

Veranstaltungskalender

Das NACHLASS-NETZWERK bietet verschiedene Serviceangebote an. Termine zu Austausch- und Fortbildungsangeboten finden Sie hier in unserem Veranstaltungskalender.

Wir aktualisieren unseren Kalender fortlaufend - schauen Sie gern immer mal wieder vorbei. Für Fragen und Anregungen nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Termine

Die nächsten Termine in den Bereichen "Online-Sprechstunden", "Online-Impulse" und "Online-Fortbildungen":

Online-Sprechstunden

(Teilnehmer: 2 bis 4, Dauer max. 30 Minuten)
Jedes Thema ist möglich!
Anmeldung hier
Mögliche Themen sind z.B.
  • "Jemand will uns im Testament bedenken – was nun?"
  • "Wir brauchen Informationsmaterial für Testierinteressierte – worauf kommt es an?"
  • "Ein Spender hat eine konkrete erbrechtliche Frage – was sag ich ihm?"
  • "Wir haben eine Interviewanfrage  – was nun?"
  • "Wir wollen ein Video anbieten – wie gehen wir es an?"
  • "Unsere Organisation hat geerbt – was nun?"
Wir tauschen uns in einer Kleingruppe zur Erfahrungen, Kontakten, Wissen aus.
(Anmelde-Link unter der Überschrift "Online-Sprechstunden")

Teilnahme kostenlos

Fortbildungen

Online-Fortbildungen

(Dauer: 1½ Stunden)
Wir sind für Themenwünsche offen und
berücksichtigen diese gern bei weiteren Angeboten!
Anmeldung hier
"Crashkurs Erbrecht für Nachlass-Fundraiser_innen:
Basiswissen für den beruflichen Alltag"

Inhalt: Nachlass-Fundraiser_innen müssen erbrechtliches Basiswissen haben, damit Sie Anfragen von Spender_innen, die die eigene Organisation im Testament begünstigen möchten, einordnen und die Testamentsumsetzung unterstützen können. Nach einer kurzen Erläuterung des Rechtsdienstleistungsgesetzes werden die Grundsätze des Erbrechts vermittelt – orientiert an den typischen Fragestellungen von Spender_innen: Von Pflichtteil, gesetzlicher Erbfolge, Testamentsform und -inhalten bis zu amtlicher Verwahrung, Erbschein, Zugriff auf Schlüssel, Codes, Bargeld. Erbrecht aus der Sicht des beruflichen Alltags von Fundraiser_innen – strukturiert und interaktiv.

Arbeitsweise: Präsentation, Fragen/aktive Teilnahme möglich und erwünscht

Zielgruppe: Einsteiger_innen und Fortgeschrittene

Freitag, 29.02.2024, 8.30-10 Uhr
online via: Microsoft Teams

Referentin: Dr. Cornelia Rump, Fachanwältin für Erbrecht, ist auf die Zusammenarbeit mit gemeinnüzigen Organisationen spezialisiert und hält regelmäßig Vorträge für gemeinnützig testierende Menschen. Sie berät bundesweit Spender für unterschiedliche gemeinnützige Organisationen.

Anmeldefrist: 15.02.2024
(Anmelde-Link unter der Überschrift "Online-Fortbildungen")

Teilnahmegebühr: 89 € zzgl. 19 % MWSt

"Nachlass-Management Teil 1:
Basiswissen für den beruflichen Alltag"

Inhalt: Aller Anfang ist bekanntlich schwer. Daher erhalten Sie mit diesem Kurs einen Fahrplan, was zu tun ist, wenn Ihre Organisation mit einer Testamentsspende bedacht wurde.
  • Womit starten Sie?
  • Welche Fristen müssen bekannt sein?
  • Wie erhalten Sie Informationen, wenn Sie eigentlich nichts wissen?
  • Was ist bei den unterschiedlichen Wohnsituationen des Erblassers zum Schutz des Nachlasses, aber auch aus Haftungsgründen für Sie als Erbe wichtig zu wissen?
  • Wie läuft eine sog. Inbesitznahme einer Wohnung ab? Auf was ist hier konkret zu achten?
  • Wie können Sie bei der Erblasserbank eine unverzügliche Sicherung der Bestände vornehmen?
  • Wie erlangen Sie die Information, mit welcher Bank der Erblasser in einer Geschäftsbeziehung stand?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen sollen Ihnen helfen, mit Wissen und Struktur Testamentsspenden zum Vorteil Ihre Organisation abzuwickeln.

Arbeitsweise: Präsentation, Fragen/aktive Teilnahme möglich und erwünscht

Zielgruppe: Einsteiger_innen und Fortgeschrittene, Basiswissen Erbrecht vorausgesetzt

Donnerstag, 29.02.2024, 10.30-12 Uhr (Teil 2 folgt am 11.3.2024, s.u.)
online via: Microsoft Teams

Referentin: Melanie Loewe, zertifizierte Testamentsvollstreckerin (AGT) sowie Nachlassabwicklerin, setzt seit 13 Jahren den letzten Willen von Erblasser_innen um – und dies schwerpunktmäßig für gemeinnützige Organisationen als Erbe bzw. Miterbe. Sie gibt regelmäg ihr Wissen in Veranstaltungen an Interessenten weiter.

Anmeldefrist: 15.02.2024
(Anmelde-Link unter der Überschrift "Online-Fortbildungen")

Teilnahmegebühr: 89 € zzgl. 19 % MWSt

"Organisation erbrechtlicher Veranstaltungen"

Inhalt: Bei Präsenzveranstaltungen zum Thema Erbrecht kann unseren Unterstützer_innen ein wichtiges Bindungsangebot gemacht werden. Im Umfeld der Ihnen vertrauten Organisation erfahren Sie (erste) Grundzüge des Erbrechts, vor allem der Testamentserstellung, können eigene Fragen mitbringen, mögliche Hemmnisse vor dem Thema Erbrecht abbauen und die Vorteile des gemeinnützigen Testierens kennenlernen. Das Gelingen einer solchen Veranstaltung hängt von einem sehr guten Veranstaltungsmanagement, der zielgruppenaffine Einladungsperformance (postalisch und online), passgenauen Selektionskriterien und geeigneten Gastgeber_innen ab. Dabei sollte jedoch stets der Bezug zu den Spezifika der eigenen Organisation hergestellt werden. Sehen wir uns das alles doch mal genauer an - herzliche Einladung!

Arbeitsweise: Präsentation, Break-out Sessions, Fragen/aktive Teilnahme möglich und erwünscht

Zielgruppe: Einsteiger_innen und Fortgeschrittene

Mittwoch, 06.03.2024, 9-10.30 Uhr
online via: Microsoft Teams

Referentin: Almuth Wenta arbeitet seit über 20 Jahren als Organisationsfundraiserin mit dem Schwerpunkt Erbschaftsmarketing. Sie ist darin auch ausgebildet (FA, zertifiziert für Erbschaftsmarketing).

Anmeldefrist: 21.02.2024
(Anmelde-Link unter der Überschrift "Online-Fortbildungen")

Teilnahmegebühr: 89 € zzgl. 19 % MWSt

"Nachlass-Management Teil 2:
Spezialwissen für den beruflichen Alltag"

Inhalt: Nach dem Basiswissen aus Teil 1 folgen nun Spezialthemen, die immer wieder bei einer Abwicklung von Nachlässen, in denen gemeinnützige Organisationen begünstigt sind, auftreten.
  • Wann braucht man einen Erbschein?
  • Was ist ein Wertermittlungsbogen?
  • Wozu erstellt man ein Nachlassverzeichnis?
  • Was gehört alles in ein Nachlassverzeichnis?
  • Wie bereitet man einen Immobilienverkauf vor?
  • Braucht man zum Verkauf immer ein Verkehrswertgutachten?
  • Wie kann ich das Einkommensteuerfinanzamt als Informationsquelle nutzen?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen sollen Ihnen helfen, auch zu anspruchsvolleren Themen einen Fahrplan und Muster parat zu haben.

Arbeitsweise: Präsentation, Fragen/aktive Teilnahme möglich und erwünscht

Zielgruppe: Einsteiger_innen und Fortgeschrittene, Basiswissen Erbrecht und Basiswissen Nachlass-Management vorausgesetzt

Mittwoch, 11.03.2024, 9-10.30 Uhr
online via: Microsoft Teams

Referentin: Melanie Loewe, zertifizierte Testamentsvollstreckerin (AGT) sowie Nachlassabwicklerin, setzt seit 13 Jahren den letzten Willen von Erblasser_innen um und dies schwerpunktmäßig für gemeinnützige Organisationen als Erbe bzw. Miterbe. Sie gibt regelmäig ihr Wissen in Veranstaltungen an Interessenten weiter.

Anmeldefrist: 26.02.2024
(Anmelde-Link unter der Überschrift "Online-Fortbildungen")

Teilnahmegebühr: 89 € zzgl. 19 % MWSt

"Nähe und Distanz –
wie positioniere ich mich im Erbschaftsfundraising?"

Inhalt: Als Erbschaftsfundraiser_in lebt es sich nicht immer leicht: In der Öffentlichkeit räumen wir mit dem Bild von Testament gleich Tod auf, bei unseren Förderer_innen wahren wir den professionellen Umgang bei intensiven Beziehungen, bei unseren Kollege_innen und Vorgesetzten brechen wir Vorbehalte auf und immer wieder geht es um den schmalen Grat von Nähe, Kompetenz und eigene Überzeugung. Was Lisa Tembrink-Sorino aus über 15 Jahren als Erbschaftsfundraiserin gelernt hat, zeigt sie anschaulich an Argumentationsbeispielen und Handlungsempfehlungen.

Arbeitsweise: Präsentation, Fragen/aktive Teilnahme möglich und erwünscht

Zielgruppe: Einsteiger_innen und Fortgeschrittene

Dienstag, 12.03.2024, 09-10.30 Uhr
online via: Microsoft Teams

Referentin: Lisa Tembrink-Sorino arbeitet seit über 15 Jahren im Erbschaftsfundraising, angefangen bei der Deutschen Aidshilfe, dem Evangelischen Johannesstift und seit November 2019 beim WWF Deutschland. Im Februar 2021 übernahm sie die Position der Sprecherin des Ethik-Ausschusses des Deutschen Fundraising Verbandes.

Anmeldefrist: 27.02.2023
(Anmelde-Link unter der Überschrift "Online-Fortbildungen")

Teilnahmegebühr: 89 € zzgl. 19 % MWSt

"Digitaler Nachlass"

Inhalt: Erbschaftsfundraising und Nachlassabwicklung am Puls der Zeit: Wir vermitteln die rechtlichen Grundlagen, wenden uns in konkreten Beispielen einigen Big Playern im digitalen Bereich zu und stellen am praktischen Beispiel die Potentiale der Zusammenarbeit von Fundraising und Abwicklung dar.

Arbeitsweise: Präsentation, Fragen/aktive Teilnahme möglich und erwüscht

Zielgruppe: Einsteiger_innen und Fortgeschrittene

MIttwoch, 13.03.2024, 9-10.30 Uhr
online via: Microsoft Teams

Referentinnen:

Désirée Goertz, Fachanwältin für Erbrecht, Nachlassabwicklung WWF Deutschland.

Melanie Loewe, zertifizierte Testamentsvollstreckerin (AGT) sowie Nachlassabwicklerin, schwerpunktmäßig für gemeinnützige Organisationen tätig.

Anmeldefrist: 28.02.2024
(Anmelde-Link unter der Überschrift "Online-Fortbildungen")

Teilnahmegebühr: 89 € zzgl. 19 % MWSt

"Nachlassfälle mit Imagerisiken"

Inhalt: Wenn eine gemeinnützige Organisation Verantwortung für einen Nachlass übernimmt, sind nicht nur rechtliche Aspekte relevant, sondern auch Imagerisiken zu beachten. Insbesondere bei einem "Zusammentreffen" mit nahestehenden Personen/Familie des Verstorben ist auf die Außenwirkung des eigenen Auftritts zu achten. Erbengemeinschaft, Wohnrechte, Beerdigung und in vielen weiteren Situationen sollte man als gemeinnützige Organisation sensibel sein und eine abgewogene Haltung einnehmen.

Arbeitsweise: Moderierte Diskussion von vier Diskussionsgäten mit Fragerunde

Zielgruppe: Fortgeschrittene

Freitag, 15.3.2024, 9-10.30 Uhr
online via: Microsoft Teams

Diskussionsgäste: folgen

Moderatorin: Dr. Cornelia Rump, Fachanwältin für Erbrecht, ist auf die Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Organisationen spezialisiert und hält regelmäßig Vorträge für gemeinnützig testierende Menschen. Sie berät bundesweit Spender_innen für unterschiedliche gemeinnützige Organisationen.

Anmeldefrist: 01.03.2024
(Anmelde-Link unter der Überschrift "Online-Fortbildungen")

Teilnahmegebühr: 89 € zzgl. 19 % MWSt

"Digitales Nachlass-Fundraising:
Wie wir online Testamentsspender_innen gewinnen und binden können"

Inhalt: Seit Corona kommunizieren mehr und mehr Senior_innen auf digitalen Wegen und Informationen werden verstärkt über das Internet bezogen – auch zu Vorsorgethemen und der Testamentsgestaltung. Die digitale Kommunikation erhält eine neue Relevanz auch im Nachlassfundraising. Der Impulsvortrag führt in das Thema ein und stellt unterschiedliche Möglichkeiten der digitalen Kommunikation vor, angefangen von einer guten Landingpage über ihre Auffindbarkeit, hin zu  Online-Veranstaltungen und paid-social Kampagnen.

Arbeitsweise: Präsentation, Fragen/aktive Teilnahme möglich und erwünscht

Zielgruppe: Einsteiger_innen und Fortgeschrittene

Montag, 29.04.2024, 9-10.30 Uhr
online via: Microsoft Teams

Referentin: Rania von der Ropp, Ansprechpartnerin Erben & Vererben bei
Save the Children Deutschland e.V.

Anmeldefrist: 15.04.2024
(Anmelde-Link unter der Überschrift "Online-Fortbildungen")

Teilnahmegebühr: 89 € zzgl. 19 % MWSt

"Testament online – Fluch oder Segen?"

Inhalt: Anhand von Beispielen werden verschiedene Online-Angebote vorgestellt und diskutiert, die der Umsetzung gemeinnütziger Testamente auf die Sprünge helfen sollen:
  • Erbquotenrechner
  • Testamentsgenerator
  • Testamentsplaner
  • Mustertestamente
  • Online-Formulierungshilfen
Arbeitsweise: Präsentation mit Praxisbeispielen und Diskussion

Zielgruppe: Fortgeschrittene

Dienstag, 30.04.2024, 9-10.30 Uhr
online via: Microsoft Teams

Referentin: Dr. Cornelia Rump, Fachanwältin für Erbrecht, ist auf die Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Organisationen spezialisiert und hält regelmäßig Vorträge für gemeinnützig testierende Menschen. Sie berät bundesweit Spender_innen für unterschiedliche gemeinnüzige Organisationen.

Anmeldefrist: 16.04.2024
(Anmelde-Link unter der Überschrift "Online-Fortbildungenâ")

Teilnahmegebühr: 89 € zzgl. 19 % MWSt

"Ich stehe gern für ein Gespräch bereit! Praxistipps für Gespräche mit (potenziellen) Testamentsspender_innen"

Inhalt: Im Gespräch mit unseren Unterstützer_innen gilt es: Was kann und sollte ich durch gute Vorbereitung, aktives Zuhören und reflektierte Gesprächsführung zu einem gelingenden Austausch beitragen? Was beachte ich im Vorfeld, während und auch nach dem Gespräch? Aspekte wie Gesprächsführung, Biographiearbeit, Angebot von Rechtsberatung oder auch Dokumentation werden aus Sicht erfahrener Praktikerinnen aufgezeigt, Fallbeispiele veranschaulichen theoretische Aspekte.

Arbeitsweise: Vortrag, Break-out Sessions mit angeleiteten Fragen und Fragerunde

Zielgruppe: Fundraiser_innen von Organisationen, die sich für Beratungsgespräche fit machen wollen

Montag, 06.05.2024, 9-10.30 Uhr
online via: Microsoft Teams

Referentinnen:

Almuth Wenta, arbeitet seit über 20 Jahren als Organisationsfundraiserin mit dem Schwerpunkt Erbschaftsmarketing. Sie ist darin auch ausgebildet (FA, zertifiziert für Erbschaftsmarketing). Sie ist Theologin im Ehrenamt (EKD) und ausgebildete Trauerbegleiterin (Trauerakademie Berlin). Seit vielen Jahren ist sie als Referentin und Fach-Autorin aktiv und berät immer wieder lokale Vereine, die ihr eigenes Fundraising aufbauen.

Dr. Cornelia Rump, Fachanwältin für Erbrecht, ist auf die Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Organisationen spezialisiert und hält regelmäßig Vorträge für gemeinnützig testierende Menschen. Sie berät bundesweit Spender_innen für unterschiedliche gemeinnützige Organisationen.

Anmeldefrist: 22.04.2024
(Anmelde-Link unter der Überschrift "Online-Fortbildungen")

Teilnahmegebühr: 89 € zzgl. 19 % MWSt

"Gesprochenes Informationen zum Erbrecht:
Präsenz-Vorträge, Online-Vorträge, Erklärvideos für Testamentsspender"


Inhalt: Anhand von Beispielen werden vorgestellt und diskutiert:
  • Vor- und Nachteile
  • Inhalte und Grenzen
  • Macharten und
  • Einsatzmöglichkeiten

    von Präsenz-Vorträgen, Online-Vorträge und Erklärvideos zum Erbrecht, die sich testierinteressierte Spender_innen richten.

Arbeitsweise: Präsentation mit Praxisbeispielen und Diskussion

Zielgruppe: Fortgeschrittene

Freitag, 07.06.2024, 09-10.30 Uhr
online via: Microsoft Teams

Referentinnen:
Lisa Tembrink-Sorino arbeitet seit über 15 Jahren im Erbschaftsfundraising, angefangen bei der Deutschen Aidshilfe, dem Evangelischen Johannesstift und seit November 2019 beim WWF Deutschland. Im Februar 2021 übernahm sie die Position der Sprecherin des Ethik-Ausschusses des Deutschen Fundraising Verbandes.

Dr. Cornelia Rump, Fachanwältin für Erbrecht, ist auf die Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Organisationen spezialisiert und hält regelmäßig Vorträge für gemeinnützig testierende Menschen. Sie berät bundesweit Spender für unterschiedliche gemeinnützige Organisationen.

Anmeldefrist: 24.05.2024
(Anmelde-Link unter der Überschrift "Online-Fortbildungen")

Teilnahmegebühr: 89 € zzgl. 19 % MWSt

"Impulse für den Aufbau: Erbschaftsmarketing und Nachlass-Verantwortung"

Inhalt: Die Integration des Erbschaftsmarketings in den bestehenden Fundraising-Mix bedarf einiger Voraussetzungen: Wie ist das Instrument strategisch und strukturell verankert? Welche Ressourcen sind notwendig, welche Maßnahmen unerlässlich?
Tritt der Erbfall oder die Vermächtnisgabe ein, sollte die Organisation bereit sein: Den Nachlass verantwortungsvoll auszugestalten, setzt Strukturen und Expertise voraus. Was ist hier zu beachten?

Arbeitsweise: Vortrag, Break-out Sessions mit angeleiteten Fragen und Fragerunde

Zielgruppe: Fundraiser_innen von Organisationen, die bislang noch kein Nachlass-Fundraising machen

Montag, 11.09.2024, 16-17.30 Uhr
online via: Microsoft Teams

Referentinnen:

Almuth Wenta, arbeitet seit über 20 Jahren als Organisationsfundraiserin mit dem Schwerpunkt Erbschaftsmarketing. Sie ist darin auch ausgebildet (FA, zertifiziert für Erbschaftsmarketing). Sie ist Theologin im Ehrenamt (EKD) und ausgebildete Trauerbegleiterin (Trauerakademie Berlin). Seit vielen Jahren ist sie als Referentin und Fach-Autorin aktiv und berät immer wieder lokale Vereine, die ihr eigenes Fundraising aufbauen.

Anmeldefrist: 28.08.2024
(Anmelde-Link unter der Überschrift "Online-Fortbildungen")

Teilnahmegebühr: 89 € zzgl. 19 % MWSt

Kosten

Wir arbeiten auf Selbstkostenbasis und mit Dienstleistern, die ihrerseits die Gemeinnützigkeit von Auftraggebern bei den eigenen Honoraren berücksichtigen. Zudem binden wir zahlreiche erfahrene Kolleg_innen aus der Praxis mit ein.

Im Bereich des Austausches und der Weiterbildung haben wir eine moderate Kostenstruktur:

  • Online-Sprechstunden (Dauer: max. 30 Minuten) bieten wir als kostenlose Austauschplattform an.
  • Die Teilnahmegebühr für Online-Impulse (Dauer: 45 Minuten) beträgt 49 € zzgl. 19 % MWSt.
  • Online-Fortbildungen (Dauer: 1 ½ Stunden) bieten wir für 89 € zzgl. 19 % MWSt an.
Wir arbeiten telefonisch, online, reisend und sind
telefonisch unter
postalisch unter
NACHLASS–NETZWERK gemeinnützige UG
Wulfsdorfer Weg 78 – 22926 Ahrensburg
zu erreichen.